TCM Rezept

Leckeres Apfel-Couscous Rezept nach TCM

TCM – ein kurzer Ausflug in die traditionelle chinesische Medizin

Letzte Woche war ich beim Open House im Sinnzentrum in Salzburg dabei und durfte einem spannenden Vortrag zum Thema TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) lauschen. Es handelt sich dabei um alternative Heilkunde, die vor allem mit Kräuterrezepturen, Ernährung oder aber auch mit Akupunktur arbeitet. Da ich mich schon einmal mit TCM, vor allem in Bezug auf meine Ernährung, beschäftigt habe, bin ich gleich wieder auf den Geschmack gekommen. Dabei ist mir mein Kochkurs wieder eingefallen und auch eines meiner Lieblingsrezepte für ein warmes Frühstück, welches ich darmals dort kennengelernt habe. Warmes Frühstück ist in TCM eines der wichtigsten Grundlagen, vor allem ideal für die langen, kalten Wintermonate und dient zur Stärkung des inneren Qi. Ich finde das Rezept einfach lecker, schnell zubereitet und ganz ehrlich – ein bisschen mehr Qi kann ja auf keinen Fall schaden :). Somit habe ich heute mein spezielles Rezept für mein Apfel-Couscous Frühstück für euch, das ideal für einen warmen und wohligen Start in den Morgen sorgt.

Für alle, die sich für TCM oder die 5-Elemente Ernährung interessieren und mehr dazu wissen wollen, kann ich das Buch Mit der 5-Elemente-Ernährung zur Wohlfühlfigur“ von Barbara Temelie empfehlen. Sie erklärt ganz einfach und verständlich was hinter dem Ansatz der chinesischen Medizin steckt, wie fatal eigentlich Industriekost, Lightprodukte und Co für uns sind und wie sehr das Wohlbefinden von unserer Lebensweise abhängt. Ich habe auch die unterschiedlichen Elemente neben den Zutaten vermerkt, prinzipiell sollten laut TCM immer alle in einer Speise vorkommen. Dies sorgt für Ausgeglichenheit und den optimalen Geschmack und interessanterweise ist dies ohnehin bei vielen Rezepten der Fall. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, einen Blick in das Buch zu werfen :).

Rezept Apfel-Couscous

TCM Rezept

Apfel-Couscous

Was ihr dazu braucht:

  • ca. 6 EL Couscous (Holz)
  • Rosinen, Datteln, Cranberries oder auch gerne andere Trockenfrüchte (Erde)
  • 1 EL Butter (Erde)
  • Zimt (Erde)
  • Kadamom (Metall)
  • 2 Äpfel (Erde)
  • Saft einer halben Bio-Zitrone oder geriebene Zitronenschale  (Feuer)
  • 2 EL Walnüsse oder Mandeln (Erde)
  • etwas geriebenen Ingwer (Metall)
  • Prise Salz (Wasser)
  • 2 EL Kakao (Feuer)

So geht’s:

  1. Couscous mit heißem Wasser übergießen (es sollte sich ca. 1cm Wasser über dem Couscous befinden)
  2. Rosinen, kleingeschnittene Datteln und Cranberries dazugeben und den Couscous 5- 10 Minuten quellen lassen
  3. Äpfel in feine Stücke schneiden
  4. Butter in einem Topf schmelzen und Äpfel, Gewürze, Zitronensaft und Walnüsse kurz andünsten
  5. Eine Priese Salz und den geriebenen Ingwer hinzugeben
  6. Alles mit dem Couscous vermengen und mit Kakao bestäuben
  7. Ich hab das Rezept noch ein bisschen mit Apfelmus verfeinert und passt auch wirklich sehr gut als Topping. Fertig 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren,

Eure

Lisa

 

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: