www.ebihara.at

Glück im Glas bei z’Mittag – ein neues Projekt

Alte Begegnungen, neues Projekt & neues Glück

Manchmal führt im Leben eines zum anderen und oft sind es Begegnungen, Gespräche mit Menschen, die zu neuen Situationen und Projekten führen. Wie schon angekündigt, gibt es ein neues Projekt bei dem ich glücklicherweise auch eine Rolle spielen darf und ich freu mich schon richtig darauf. Vor ein paar Wochen haben Berni und ich uns (nach einigen Jahren) wieder getroffen und schnell gemerkt, dass wir ähnliche Vorstellungen und gleiche Werte vertreten. Obwohl wir uns schon einige Zeit kennen, sind wir aber sehr unterschiedliche Wege gegangen. Unser Wiedersehen war dadurch umso spannender und wirklich inspirierend. Wir hatten einige Gedanken gesponnen, die nun schließlich zu einer gemeinsamen Idee geführt haben. Man sieht, das Leben hält immer wieder neue Überraschungen bereit und zeigt immer wieder neue Wege auf.

z’Mittag – eine bewusste Mittagspause mit gesundem Essen

Berni ist der Gründer von z’Mittag und hat mich sehr schnell von seiner Idee, Menschen mit gesundem Mittagessen zu versorgen, überzeugt. Seine Herangehensweise, seine Vorstellungen und seine Leidenschaft für das was er tut und noch so geplant hat, hat mich sofort beeindruckt. Noch dazu steckt seine positive Energie und seine Kreativität an – wir waren dabei sofort auf einer Wellenlänge. Es geht dabei viel mehr um „nur“ das gesunde Essen. Es geht dabei um eine Lebenseinstellung. Das Leben zu schätzen und sich seinen Herausforderungen zu stellen. Positiv zu denken und an sich zu glauben. Die Einstellung, sich gesund zu ernähren auch wenn mal weniger Zeit bleibt. Auf sich und seinen Körper zu achten und warmes Essen zu genießen. Eine einfache und unkomplizierte Bestellung und das Ganze in einer nachhaltigen Art und Weise. Sich bewusst Zeit, für ein warmes Mittagessen zu nehmen und dabei einfach mal inne zu halten.

Wer hat heutzutage schon Zeit? Leider ist dies zu einer ganz schlimmen Gesellschaftskrankheit geworden, dass wir uns oft nicht einmal Zeit zum Essen nehmen. Oft essen wir nebenbei und ganz unbewusst und nicht gerade selten nehmen wir das Essen auf dem Teller gar nicht wirklich wahr – geschweige denn schätzen wir es. z’Mittag kann zwar nicht alle unsere Zeitprobleme lösen, aber es bietet die Möglichkeit, dass das richtige Essen auf dem Tisch steht. Auch wenn man weniger Zeit und Lust zum Kochen bleibt. Und vielleicht können wir uns dabei ganz bewusst ein Minuten Zeit nehmen, innehalten und unsere Einstellung dazu ändern. Uns dabei auf das vor uns konzentrieren oder beim Mittagessen ein nettes Gespräch mit anderen führen.

Was genau in die Gläser gefüllt, wie genau das Essen in den Gläsern ohne Konservierungsstoffe haltbar gemacht wird, was in welcher Form bestellt werden kann und wer nun genau hinter z’Mittag steht, entdeckt ihr auf der z’Mittag Website. Es lohnt sich, dort einmal vorbei zu schauen. Auch gibt es nun aktuell ein tolles Starterpaket zum Bestellen. Warum also nicht einfach mal Ausprobieren?

z’Mittag Team: Lejla, Berni, Lisa

Glück im Glas

Aber was ist nun eigentlich meine Rolle dabei? Was habe ich nun eigentlich mit diesem Projekt zu tun (außer, dass ich diese Idee unterstütze und mich selbst auf die Gerichte freue)? Jede Menge!

Da ein bisschen Glück nie schaden kann, bin ich als Glücksmädl mit an Board und unterstütze das Projekt mit einer Extraportion davon. Die leeren Gläser, die nach einem leckeren Essen übrigbleiben, bieten viel Raum für neue, kreative Ideen und vielleicht auch Platz für Glück. Nein, nicht vielleicht, sondern ganz bestimmt. Es gibt unzählige Dinge, die man mit leeren Gläsern anstellen kann und ich freu mich auf die Herausforderung mit kreativen „Glück im Glas“ Beiträgen, z’Mittag somit auf meine ganz eigene Art und Weise zu begleiten. Wie viel Glück in Gläsern stecken kann, könnt ihr jeden Monat auf meinem Blog und auf der z’Mittag Website mitverfolgen :). Ich liebe es, gemeinsam mit Menschen tolle Dinge anzupacken und dieses gemeinsame Projekt ist bestimmt richtig dafür.

Eure Lisa

 

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: