Kuchen mit Herz

Backfieber

Pünktlich zum Valentinstag hat mich das Backfieber übermannt und ich war auf der Suche nach einem passenden Kuchen, der meinen Gefühlen, meiner Freude und dem Anlass entsprechend auch gerecht wird. Schließlich sagt ein Kuchen mehr als Worte  und ist ein schönes Geschenk, in welches man neben Zucker und Kalorien auch noch viel Liebe packen kann 😉

Ein paar Inspirationen und Rezeptideen später, habe ich mich schließlich für einen Kuchen mit tollen inneren Werten entschieden und mich an meine eigene Eierlikör-Schokokuchen-Kreation gewagt. An einen Kuchen mit Herz sozusagen. Neben seinen tollen Eigenschaften sieht er aber auch noch recht nett aus, also perfekt, um jemanden ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern, spätestens wenn der Kuchen angeschnitten wird.

Eierlikör-Schokokuchen

Mein Rezept dazu möchte ich euch nicht vorenthalten und  findet ihr gleich unten. Um die überschüssigen Schokokuchenreste, die auf Grund der Herzform übrig bleiben, auch noch optimal zu verwerten, habe ich mir noch etwas einfallen lassen. Diese lassen sich ideal als Minibrownies verwenden, die ich noch mit weiße Schokoherzen verziert habe. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutaten für die Schokomasse:

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 220g geriebene Nüsse (Haselnüsse der Mandeln)
  • 1 TL Backpulver
  • 80g Schokolade bzw. Kuvertüre
  • 50g zuckerfreien Kakao
  • Keksausstecher in Herzform

Zutaten für  die Eierlikörmasse:

  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 1/4l Eierlikör
  • 1/4l Öl (zb Rapsöl)
  • 250g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • geriebene Zitronenschale

Zubereitung:

Schritt 1: Den Ofen auf ca. 175°C vorheizen.

Schritt 2: Eier, Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig schlagen und parallel die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen.

Schritt 3: Anschließend das Backpulver und die geriebenen Nüsse unter die Masse heben sowie Schokolade und Kakao beimengen.

Schritt 4: Die Kuchenmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und ca. 50 Minuten bei 175°C backen (darauf achten, dass der Kuchen nicht zu dunkel wird – eventuell mit Alufolie abdecken).

Schritt 5: Zucker, Vanillezucker, Eier für die 2. Kuchenmasse schaumig rühren.

Schritt 6: Öl und Eierlikör vermischen und unterrühren. Anschließend Mehl und Backpulver hinzufügen und mit geriebener Zitronenschale verfeinern.

Schritt 7: Den Schokokuchen ein paar Minuten abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form heben. Anschließend den Kuchen in Scheiben schneiden und Herzen ausstechen (aneinandergereiht dienen diese als Herzstück des Kuchens).

Schritt 8: Einen Teil der Eierlikörmasse für den Kuchenboden in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform gießen. Die Kuchenherzen vorsichtig stapeln und  aneinandergereiht positionieren, sodass die Herzen mit der Spitze nach unten liegen. Anschließend  mit der restlichen Eierlikörmasse füllen und ca. 50 Minuten  bei 175°C backen. Fertig :)

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: