Bunte Weihnachtskekse und Muffins

Ein Tag in der Weihnachtsbäckerei

Was passiert, wenn man 2 Mädls gemeinsam mit vielen verschiedenen Zutaten und Dekoschnickschnack für’s Backen unbeaufsichtigt für ein paar Stunden zu Hause lässt? Richtig, viele absolut kitschige und bunte Weihnachtskekse und Weihnachtsmuffins (ja, ok Blaubeermuffins sind nicht besonders weihnachtlich, aber mit der richtigen Deko ist dieses Problem schnell gelöst). Wir waren heute wirklich fleißig und haben uns mit Tee und Weihnachtsliedern reichlich auf unseren Backtag eingestimmt. Zu zweit macht das Backen einfach mehr Spaß und wir haben schnell Gefallen an den bunten Zuckerschmetterlingen, Zuckerperlen und Herzen gefunden. Nach wenigen Minuten glich meine Küche eher einer Weihnachtsbäckerei und die Zeit verflog wie im Flug beim Backen, Tunken und Dekorieren. Ich fühlte mich ein bisschen in meine Kindheit zurückversetzt, als ich stundenlang mit Oma in der Küche gestanden und Kekse gebacken habe. Der herrliche Duft hat auch noch Stunden später den Raum erfüllt und meine Hände und mein Gesicht war voller Mehl und Schokolade. Dies sind schöne Erinnerungen und ich bin froh, dass diese heute wieder lebendig werden durften.

Wer noch Inspiration für Weihnachtskekse braucht, findet sie hier vielleicht. Ich stelle euch heute zwei meiner Lieblingskeksrezepte vor. Für die Muffins könnt ihr einfach euer Lieblingsrezept verwenden :). Mit der richtigen Deko werden auch diese weihnachtlich und richtige Hingucker. Die Dekoutensilien findet ihr zum Beispiel von Dr. Oetker.

 

Gesunde Dinkelkekse

Die ausgekühlten Kekse können entweder mit Marmelade zusammengeklebt oder in Schokolade getaucht und mit Zuckerstreusel verziert werden. Die Kekse schmecken auch ohne Verzierung und nur mit Staubzucker bestreut sehr lecker – dies ist wohl die gesündeste Variante ;-)

Was ihr dafür braucht:

  • 200g Butter
  • 200g Rohrzucker
  • 500g Dinkelmehl
  • 2 Eier
  • 100g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 1/2 Päckchen
  • etwas Zimt- und Nelkenpulver
  • Prise geriebene Muskatnuss
  • Prise Salz

So geht’s:

  1. Butter und Zucker schaumig rühren und Eier hinzugeben
  2. Die übrigen Zutaten beimengen und zu einem glatten Teig kneten
  3. Diesen in eine Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen Teig ausrollen und Kekse ausstechen
  4. Kekse 160°C circa 10 Minuten backen

Weihnachts- Raffaellokugeln

Das Rezept ist wirklich einfach und richtig lecker, wohl aber eine richtige Kalorienbombe. Ab und zu darf man sich das aber auch mal gönnen :)

Was ihr dafür braucht:

  • 100g Staubzucker
  • 100g Butter
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 300g weiße Schokolade
  • 4 EL Rum
  • 4 EL Orangensaft
  • 170g Kokosraspel
  • 1 Päckchen geschälte Mandeln

So geht’s:

  1. Alle Zutaten vermengen und die Masse gut durchkneten.
  2. kleine Kugeln formen und mit dem Teig einer geschälte Mandel umhüllen
  3. Die Kugeln noch in Kokosflocken wälzen – voilà!

Ich wünsche euch noch eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Backen.

Eure

Lisa

 

 

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: