browsing category: Selbstfindung

Herzensstimme
Selbstfindung

Herz oder Kopf – was uns die Herzensstimme sagt

Kopfmenschen

Man kann oft nicht erklären, woher diese innere Wegweisung kommt. Dieses Gefühl, dass sich in der Magengegend ausbreitet und schließlich auch das Herz erfasst. Die Entscheidung, die plötzlich getroffen wird, obwohl der Verstand doch eigentlich ganz etwas Anderes sagt.
Viele Menschen neigen dazu – ja hallo auch ich gehöre dazu – Entscheidungen meist mit dem Verstand zu treffen. Wir Kopfmenschen schreiben für beinahe alles Pro und Contra Listen, strukturieren, wägen genau ab und versuchen alle möglichen Szenarien im Kopf durchzuspielen. Die Betonung liegt dabei auf alle. Wir kennen unsern Best Case und das absolute Worst Case Szenario und alle möglichen Varianten dazwischen und wenn nicht, versuchen wir sie zu finden. Wir treffen die Entscheidung, die uns am vernünftigsten, am besten oder am vorteilhaftesten erscheint und meist fahren wir ganz gut damit. Auch wenn wir uns bis dahin dann schon das Gehirn zermartert und nächtelang wacht gelegen haben.

Herz oder Verstand

Und dann gibt es plötzlich diese Momente, in denen sich dieses Gefühl einschaltet. Ganz leise flüstert es uns zu und im ersten Moment bekommt es kaum Aufmerksamkeit, schlimmer noch, es wird einfach ignoriert. Warum denn auch nicht? Unser Verstand gibt uns doch im Normalfall die Richtung vor. Aber so einfach lässt sich diese innere Regung nicht abschütteln. Desto mehr wir es ignorieren, desto mehr breitet es sich plötzlich aus. Das Bauchgefühl regt sich, das Herz klopft bis zum Hals und fordert unsere Aufmerksamkeit – sanft aber doch bestimmend. Gefühle und Emotionen machen sich breit, die plötzlich nicht mehr strukturiert und geordnet werden können. Blöderweise können wir Kopfmenschen im ersten Moment meist wenig damit anfangen. Können das Gefühl nicht zuordnen und sind irritiert, dass unser Verstand und unser inneres Gefühl irgendwie nicht im Einklang sind. Doch gerade dann ist dieses Gefühl, die Stimme unseres Herzens, umso wichtiger. Sie will gehört werden. Sie sagt uns Dinge, die ganz tief in uns schlummern und der Verstand nicht fähig ist, wahrzunehmen. Unser Gefühl gibt uns eine Richtung vor, die sich rational nicht wirklich erklären lässt und zwingt uns vermutlich noch mehr als unser Verstand, die Komfortzone zu verlassen und Entscheidungen zu treffen.

Der Stimme des Herzens folgen

Zugegeben fällt es mir nicht immer leicht, auf dieses Gefühl zu hören und meiner Meinung nach ist natürlich auch der Verstand ein wichtiger Wegweiser. Und doch bin ich überzeugt, dass die Stimme unseres Herzes und unser Bauchgefühl genauso wichtig sind. Die innere Stimme hat sich in der Vergangenheit schon oft bewährt und mir bei einigen wichtigen Entscheidungen in meinem Leben weitergeholfen. Auch die Gründung meines Blogs hatte mit diesem Gefühl zu tun. Die Idee in meinem Kopf ist schon viel länger entstanden, aber erst mein Bauchgefühl und meine innere Stimme haben mir schließlich gesagt: „Mach das doch, es fühlt sich richtig an.“

Wir müssen es nur schaffen, uns selbst ein bisschen mehr zu vertrauen. Der Stimme des Herzens folgen. Nicht alle Entscheidungen können rational getroffen und erklärt werden. Manchmal liegt die Antwort tiefer und wenn dies so ist, sollten wir uns auch trauen, auf dieses Gefühl zu hören. Zu folgen, auch ohne Pro und Contra Liste. Schließlich wissen wir selbst am besten wie es um unsere Wünsche und Lebensträume bestellt ist und wenn wir uns nicht sicher sind, dann bringt die Zeit die Antworten. Es kommt der Moment, in dem wir die Antwort kennen und im Zweifelsfall wird immer unsere Herzensstimme entscheiden.

Auch Melanie von Honigperlen hat einen sehr schönen Artikel zu diesem Thema verfasst, den ich absolut empfehlen kann. Ich finde ihre Art und Weise zu schreiben wirklich bezaubernd und finde es sehr mutig, dass sie ihre Erfahrungen aus ihrem Leben so hautnah mit uns teilt. Es lohnt sich also auch mal bei ihr vorbeizuschauen :).

Ich wünsche euch, dass auch ihr eurer Herzensstimme folgt und natürlich ein wunderschönes Wochenende.

Eure

Lisa

Weiterlesen
Selbstfindung

5 Achtsamkeitstipps für einen entspannten Tag

Stress? - heute nein danke! Die Hälfte der Woche ist schon wieder geschafft und das bedeutet, dass wir langsam aber sicher auf die Zielgerade Wochenende zusteuern. Juhuu! Habt ihr schon große Pläne? Allerdings heißt das für mich auch, dass die Tage schon wieder verflogen und Stunden und Minuten unserer Lebenszeit verstrichen sind, ohne dass wir diese
Weiterlesen
Selbstfindung

Glücksmomente oder auch die kleinen Dinge des Lebens

Der Augenblick entscheidet "Der Augenblick nur entscheidet über das Leben des Menschen und über sein ganzes Glück" (Johann Wolfgang von Goethe). Erst heute ist mir dieses Zitat untergekommen, welches mich zum Nachdenken angeregt und inspiriert hat. Glücksmomente. Sie sind oft klein, unscheinbar und kurzweilig. Manchmal aber auch groß, laut und voller rosaroter Luftblasen. So
Weiterlesen
Selbstfindung

Was ist Glück? Auf der Suche nach dem Glück

Haben manche mehr Glück als andere? Glück. Es ist ein kleines Wort mit großer und umfassender Bedeutung. Jeder ist sein eigener Schmied in seiner kleinen Glücksfabrik und versucht stets nach einem Maximum an Glück zu streben. Und doch frage ich mich ab und zu, wenn wieder einmal mein innerer Philosoph mit mir
Weiterlesen
1 2
Page 2 of 2